Bildungsangebote für Neuzugewanderte Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Angebotstitel: Berufsorientierung für Flüchtlinge (BOF)
Institution: GRONE Bildungszentren NRW Rheinland gGmbH
Ort: Aachen
Einrichtung: Grone Bildungszentren, Grüner Weg 37, 52070 Aachen
Art des Angebots: Berufs-/Ausbildungsvorbereitung
Altersgruppe: 18-25 Jahre
Vorausgesetzte Deutschkenntnisse: relativ gute bis gute (B1, B2)
Aufenthaltsrechtliche Voraussetzungen: siehe Zielgruppe
Angebotsbeschreibung: Mit BOF erhalten junge Flüchtlinge vertiefte Einblicke in Ausbildungsberufe des Handwerks. Während der gesamten Maßnahme werden sie fachsprachlich qualifiziert und von einem Projektbegleiter individuell unterstützt. Das Programm gliedert sich in Werkstatttage (9 - max. 18 Wochen), welche in Lehrwerkstätten in geschütztem Raum stattfinden, und eine anschließende Betriebsphase (4 - max. 8 Wochen). Mögliche Gewerke am Standort Aachen: Kosmetik/Körperpflege, Gesundheit/Soziales, Hotel/Gaststätten, Lager/Handel. Inhalte der Werkstatttage: Vermittlung von Informationen zu Aufbau und Inhalten der dualen Ausbildung in dem/den gewählten Ausbildungsberuf/en. Föderung und Vermittlung von berufsbezogenen sozialen und personalen Kompetenzen. Vermittlung eines spezifischen Vokabulars in dem/den angestrebten Ausbildungsberuf/en. Ziel: Einmündung in Einstiegsqualifizierung oder Ausbildung.
Zielgruppe: Die Maßnahme richtet sich an Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge sowie Asylbewerber/innen oder Geduldete mit Arbeitsmarktzugang. Die Teilnehmer/innen dürfen nicht mehr schulpflichtig sein und müssen über gute Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen.
Rechtskreis: SGB II und SGB III
Kapazität: 12
Termine + Öffnungszeiten: 1. September bis 31. Dezember 2019
Kontakt: Jennifer Weiland, Oliver Prosch
Telefonnummer: 01590-1924598, 0241-98095932
E-Mail: j.weiland@grone.de, o.prosch@grone.de
Internet:
Kosten:
Sonstiges: Interessierte melden sich bei Grone zwecks Vereinbarung eines Erstgesprächs. Hierzu müssen Lebenslauf, Schulzeugnis (wenn vorhanden), letztes Sprachzertifikat und Aufenthaltstitel mitgebracht werden. Im Nachgang erhalten die Iinteressierten einen weiteren Termin zur Testung der schulischen und sprachlichen Leistungen sowie zu Potentialeinschätzung und Interessencheck.

Schließen Drucken

Quicklinks