Teilungsgenehmigung Grundstück

Soll ein bebautes Grundstück grundbuchrechtlich geteilt werden, so ist dazu eine bauordnungsrechtliche Teilungsgenehmigung nach § 8 der Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO.NRW) erforderlich. Bebaut ist ein Grundstück, wenn sich auf ihm bauliche Anlagen befinden und diese bauordnungsbehördliche Belange berühren (beispielsweise bei Gebäuden sind diese bereits berührt, wenn der Keller oder die Gründung fertig gestellt ist).

Die Teilungsgenehmigung dient der präventiven Kontrolle und soll sicherstellen, dass baurechtswidrige Zustände durch die Teilung eines - bebauten - Grundstückes nicht eintreten.

Weitere Informationen insbesondere bezüglich der notwendigen Unterlagen entnehmen Sie bitte dem Merkblatt.


Für Fragen stehen Ihnen die Sachbearbeiter gerne zur Beratung zur Verfügung.

Kontakt

Bauaufsicht
Zollernstraße 10
52070 Aachen
E-Mail: bauordnungsamt@staedteregion-aachen.de

Ansprechpartner/in

Gebühren

Die Teilungsgenehmigung ist gebührenpflichtig.

Die Gebühren werden nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung des Landes Nordrhein-Westfalen errechnet. Die Gebühr beträgt mindestens 50 EUR und max. 500 EUR.

Gebühren für Baulasteintragungen, der Erteilung von Befreiungen und Abweichungen usw. werden gesondert berechnet.

Unterlagen

Ein Antrag auf Teilung eines Grundstücks ist formgebunden; die notwendigen beizufügenden Unterlagen sind in zweifacher Ausfertigung einzureichen.

regio iT Version bis-portlet: 3.5.1

Quicklinks