CookiePortlet

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten und auf Basis von Analysen unsere Webseiten weiter zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, welche Cookies wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um den Betrieb der Webseiten sicherstellen zu können. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können die Cookies unter Ihren Einstellungen anpassen.

Suche

Hier können Sie nach Dienstleistungen, Mitarbeitenden und Einrichtungen suchen

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Anhörung Online

Wenn ein Fahrzeughalter eine Verwarnung, Anhörung oder einen Zeugenfragebogen der StädteRegion Aachen für zu schnelles Fahren erhält, hat er immer auch die Möglichkeit, sich zu dem Vorgang zu äußern. Diese so genannte "Anhörung" bzw. Zeugenbefragung ist beispielsweise dann notwendig, wenn der Fahrzeughalter nicht am Steuer saß. Dann besteht immer die Möglichkeit, sich zu dem Fall zu äußern und anzugeben, wer der Fahrer war. Dabei kann der Fahrzeughalter natürlich auch, wenn er selber gefahren ist, Stellung nehmen, und beispielsweise die besonderen Umstände erläutern. All dies war bisher nur auf dem Postweg möglich und hat damit Zeit und Geld gekostet. Ab sofort hat die StädteRegion Aachen das Verfahren „Anhörung Online“ für Verkehrsordnungswidrigkeiten eingeführt. Auf jeder Verwarnung, Anhörung und jedem Zeugenfragebogen der StädteRegion Aachen für Verkehrsordnungswidrigkeiten sind ab sofort in der rechten oberen Ecke Kennung und Passwort aufgedruckt, mit dem sich der Fahrzeughalter direkt im Online-Portal der StädteRegion Aachen anmelden kann.

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier an
Anhörung Online

Wenn ein Fahrzeughalter eine Verwarnung, Anhörung oder einen Zeugenfragebogen der StädteRegion Aachen für zu schnelles Fahren erhält, hat er immer auch die Möglichkeit, sich zu dem Vorgang zu äußern. Diese so genannte "Anhörung" bzw. Zeugenbefragung ist beispielsweise dann notwendig, wenn der Fahrzeughalter nicht am Steuer saß. Dann besteht immer die Möglichkeit, sich zu dem Fall zu äußern und anzugeben, wer der Fahrer war. Dabei kann der Fahrzeughalter natürlich auch, wenn er selber gefahren ist, Stellung nehmen, und beispielsweise die besonderen Umstände erläutern. All dies war bisher nur auf dem Postweg möglich und hat damit Zeit und Geld gekostet. Ab sofort hat die StädteRegion Aachen das Verfahren „Anhörung Online“ für Verkehrsordnungswidrigkeiten eingeführt. Auf jeder Verwarnung, Anhörung und jedem Zeugenfragebogen der StädteRegion Aachen für Verkehrsordnungswidrigkeiten sind ab sofort in der rechten oberen Ecke Kennung und Passwort aufgedruckt, mit dem sich der Fahrzeughalter direkt im Online-Portal der StädteRegion Aachen anmelden kann.

https://bportal.staedteregion-aachen.de:443/staedteregion-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/11761/show
Verkehrsüberwachung
Zollernstraße 20 52070 Aachen

Frau

Neuß

F 037

+49 241 5198-2494

Frau

Cremer

F 037

+49 241 5198-2367

Frau

Meinen

F 036

+49 241 5198-2382

Frau

Dederichs

F 037

+49 241 5198-2365

Frau

Funken

F 037

+49 241 5198-2294

Frau

Löbbecke

Stv. Arbeitsgruppenleitung

F 032

+49 241 5198-2675

Frau

Meuer

F 037

+49 241 5198-2699

Quicklinks