CookiePortlet

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten und auf Basis von Analysen unsere Webseiten weiter zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, welche Cookies wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um den Betrieb der Webseiten sicherstellen zu können. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können die Cookies unter Ihren Einstellungen anpassen.

Serviceportal StädteRegion Aachen

Suche

Hier können Sie nach Dienstleistungen, Mitarbeitenden und Einrichtungen suchen

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Förderung klimafreundlicher Heizungsanlagen sowie Effizienzverbesserungen - Fördermittel 2023 sind ausgeschöpft!

Förderprogramme 2024

Der im Dezember durch den Städteregionstag beschlossene Haushalt 2024 sieht erneut eine Förderung von regenerativer Gebäudetechnik, Dach- und Fassadenbegrünung, Photovoltaikanlagen und Batteriespeichersystemen sowie Stecker-Solaranlagen vor. Der veranschlagte Haushaltsansatz beträgt für alle vier Programme insgesamt wie im Vorjahr 675.000 Euro. 

Bitte beachten Sie: Diese Mittel können erst dann ausgezahlt werden, wenn der Haushalt durch die Aufsichtsbehörde genehmigt ist. Voraussichtlich können die Förderprogramme im Mai oder Juni 2024 geöffnet werden. Ab dann können Anträge gestellt werden. Wir halten Sie an dieser Stelle sowie sowie durch Öffentlichkeitsarbeit auf dem Laufenden!

Über die konkrete Ausgestaltung der Förderrichtlinien im Jahr 2024 wird politisch noch beraten. Das Ergebnis wird voraussichtlich im März 2024 feststehen. Sie finden hier zur Information die Förderrichtlinien für das Jahr 2023. Bitte beachten Sie: Für 2024 wird es neue Förderrichtlinien geben.

Beratung

  • Wenn Sie Beratung zur Planung und Umsetzung Ihres Projektes benötigen, wenden Sie sich bitte an altbau plus. Hier beraten erfahrene Architekten und Ingenieure. Sie erreichen Altbau Plus unter der Telefonnummer 0241/41 38 88-10. Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie auf der Webseite von altbau Plus. Auch die Verbraucherzentrale (Tel. 02404/90 32 730) bietet Beratung an.
  • Wenn Sie Beratung zum Förderantrag benötigen, helfen wir gerne weiter. Schreiben Sie uns eine Mail. Wenn Sie uns telefonisch erreichen oder ein persönliches Gespräch wünschen, nutzen Sie bitte unsere Servicezeiten: mittwochs von 9:00 bis 12:00 Uhr.

Beratung zur Planung und Umsetzung Ihres Projekts bei altbau plus e. V.
Beratung zur Planung und Umsetzung Ihres Projekts bei der Verbraucherzentrale NRW (Beratungsstelle Alsdorf)
Beratung zum Antrag auf Fördermittel bei der StädteRegion Aachen


Gut zu wissen


Gebühren

Eine Bewilligung ist gebührenfrei.


Verfahrensablauf

  1. Sie planen Ihr Projekt. Wenn Sie dabei Beratung benötigen, wenn Sie sich bitte an altbau plus.
  2. Stellen Sie einen Fördermittelantrag. Das ist möglich, sobald die Fördermittelrichtlinie für 2024 feststeht und die Fördermittel freigegeben sind. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Antrag alle benötigten Informationen enthält.
  3. Wir prüfen Ihren Antrag. Wenn er der Förderrichtlinie entspricht und noch Mittel vorhanden sind, erhalten Sie eine Förderzusage.




Förderung klimafreundlicher Heizungsanlagen sowie Effizienzverbesserungen - Fördermittel 2023 sind ausgeschöpft!

Eine Bewilligung ist gebührenfrei.

Förderung Solar, Solaranlage, Solarthermie, Geothermie, Energieeinsparung, Regenerative Energienutzung, Energieeffizienz, Förderprogramm, Förderrichtlinie, altbau plus, Regenerative Energieversorgung, Wärmepumpe, Heizungsunterstützung https://bportal.staedteregion-aachen.de:443/staedteregion-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/11960/show
Zentrales Fördermittelmanagement
Zollernstraße 20 52070 Aachen
Telefon +49 241 5198-6099

Frau

Marja

Kohler

F 363

Frau

Miriam

Freude

Stabsstellenleitung

F 366

miriam.freude@staedteregion-aachen.de