Bildungsangebote für Neuzugewanderte Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Angebotstitel: Ausbildungsbegleitende Hilfen für junge Menschen (abH)
Institution: Verein für allgemeine und berufliche Weiterbildung (VABW)
Ort: Eschweiler
Einrichtung: Verein für allgemeine und berufliche Weiterbildung (VABW), Eichendorffstr. 14, 52249 Eschweiler
Art des Angebots: bildungsbegleitende Angebote
Altersgruppe: ab 16 Jahren
Vorausgesetzte Deutschkenntnisse: relativ gute bis gute (B1, B2)
Aufenthaltsrechtliche Voraussetzungen: Anerkannte Flüchtlinge, Asylbewerber/innen mit guter Bleibeperspektive, Asylbewerber/innen, Geduldete, Asylsuchende
Angebotsbeschreibung: Mit abH erhalten junge Menschen Unterstützung, die sich in einer betrieblichen Berufsausbildung oder in einer Einstiegsqualifizierung (EQ) befinden. AbH können helfen, das Risiko eines Ausbildungsabbruchs abzuwenden. Die Förderangebote richten sich nach dem Bedarf im Einzelfall. Die Unterstützungsangebote werden von Bildungsträgern im Auftrag der Agenturen für Arbeit bzw. Jobcenter durchgeführt. Sie finden in Kleingruppen statt. In enger Abstimmung mit dem Betrieb und der Berufsschule können folgende Leistungen erbracht werden: Wissensvermittlung in Allgemeinbildung oder in Fachtheorie, Unterstützung bei sprachlichen Schwierigkeiten, sozialpädagogische Begleitung, prüfungsvorbereitungen und Bewerbungsunterstützung.
Zielgruppe: Voraussetzung ist das Bestehen eines Ausbildungsvertrages im Dualen System (Betrieb und Berufsschule). Als Ausnahme ist derzeit auch die 3-jährige Ausbildung in der Altenpflege förderungsfähig. Aber: Keine Förderung bei einer Umschulung, und bei einer zweiten Berufsausbildung nur unter bestimmten Bedingungen.
Rechtskreis: SGB II, SGB III
Kapazität: keine Angabe
Termine + Öffnungszeiten: 3 bis 8 Unterrichts-Stunden pro Woche, üblicherweise außerhalb der Arbeitszeit im Nachmittags- und Abendbereich. Konkrete Termine nach Absprache. Bei Bedarf ist die Teilnahme während der gesamten Dauer der Ausbildung möglich. Es besteht die Verpflichtung der regelmäßigen Teilnahme.
Kontakt: Herr Quicker, Herr Galle
Telefonnummer: 02403 / 555 23 12
E-Mail: r.quicker@vabw.de, w.galle@vabw.de
Internet: www.vabw.de
Kosten: Keine Kosten für die Teilnehmer /-innen.
Sonstiges: Von der Arbeitsagentur wird in jedem Einzelfall geprüft, ob ein Mensch ohne deutsche Staatsbürgerschaft im Rahmen von abH gefördert werden darf.

Schließen Drucken

Quicklinks