Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit des Serviceportals zu verbessern. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie das Speichern von Cookies verhindern. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutz-Hinweisen. OK Weitere Informationen

Route des Erinnerns – Angebote der historisch-politischen Bildung

Thema: Zweiter Weltkrieg
Zielgruppe: 12-18 Jahre
Art des Angebots: Stationenlernen oder mediendidaktische Inhaltvermittlung durch vorhandene Tablets
Einrichtung: Stadtarchiv Aachen
Ort: Stadtarchiv in der Nadelfabrik, Reichsweg 30, 52068 Aachen
Angebotstitel: Kriegsende in Aachen: September 1944 - Mai 1945
Angebotsbeschreibung: Führung durch Lesesaal, Magazine und Werkstatt, anschließend Stationenlernen, bei dem das Kriegsende in Aachen 1944 anhand von Originalquellen bearbeitet wird, z. B. anhand der Themen Kapitulation, Evakuierung, Jugendliche und Schulalltag, Alltagsleben und Wiederaufbau. Alternativ kann die Quellenarbeit auch mediendidaktisch ausgewertet werden, z.B. durch Erstellen von Rollenspielen, kleinen Einspielern oder anderen App-Anwendungen der im Archiv vorhandenen Tablets.
Voraussetzungen: Kenntnisse über die Zeit des Nationalsozialismus
Kapazität: max. 30 Schülerinnen und Schüler
Termine + Öffnungszeiten: nach Absprache
Kontakt: Friederike Tiedeken
Telefonnummer: 0241/4324974
E-Mail: friederike.tiedeken@mail.aachen.de
Internet: www.stadtarchiv-aachen.de
Kosten: keine
Sonstiges: Terminabsprache mind. 3 Wochen vor Wunschtermin erforderlich

Schließen Drucken

Quicklinks