Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit des Serviceportals zu verbessern. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie das Speichern von Cookies verhindern. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutz-Hinweisen. OK Weitere Informationen

Route des Erinnerns – Angebote der historisch-politischen Bildung

Thema: Erinnerungskultur(en) zum Nationalsozialismus in der Euregio
Zielgruppe: 12-18 Jahre
Art des Angebots: Euregional angelegtes Bildungs-, Begegnungs- und Diskursprojekt
Einrichtung: Vogelsang IP
Ort: Vogelsang IP, Vogelsang 70, 53937 Schleiden
Angebotstitel: Euregionaler Erinnerungskultureller Jugenddialog 2019/2020 (D / NL / B) Grenzen | Zwischenräume | Verbindungen
Angebotsbeschreibung: Wir suchen Klassen/Kurse, die in diesem Schuljahr den Erinnerungsort Vogelsang IP besuchen und sich u.a. mit (Mit-)Täterschaft im NS befassen und (transnationale) erinnerungskulturelle Fragestellungen bearbeiten. Ausgangspunkt für das grenzüberschreitende Projekt unserer Akademie ist das sich zum 75sten Mal jährende Kriegsende in Europa. Wir möchten Erinnerungsnarrative und -praktiken hierzu diskutieren und über die konkrete Gestaltung der Erinnerungskultur(en) zum NS ins Gespräch kommen.
Voraussetzungen: Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren aus der StädteRegion Aachen, der Stadt Aachen, den Kreisen Heinsberg, Düren und Euskirchen sowie aus der niederländischen und belgischen Grenzregion
Kapazität: +/- 10 Schulklassen/Kurse
Termine + Öffnungszeiten: Auftakt am 07.11.19 | Projektphase zwischen November 2019 - April 2020 | Abschluss am 08.05.20
Kontakt: Eva-Maria Krane | Sabine Weber
Telefonnummer: +49 (0)2444/91579125 | +49 (0)2444/91579213
E-Mail: eva.krane@vogelsang-ip.de | sabine.weber@vogelsang-ip.de
Internet: www.vogelsang-ip.de
Kosten: Umfängliche Übernahme der Kosten (für Bildungsformate und Fahrtkosten) für +/- 10 Klassen möglich.
Sonstiges: Das Projekt wird durch die Landeszentrale für politische Bildung NRW gefördert.

Schließen Drucken

Quicklinks