Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit des Serviceportals zu verbessern. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie das Speichern von Cookies verhindern. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutz-Hinweisen. OK Weitere Informationen

Suche

Hier können Sie nach Dienstleistungen, Mitarbeitenden und Einrichtungen suchen

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Teilungsgenehmigung

Soll ein bebautes Grundstück geteilt werden, so ist dazu eine Teilungsgenehmigung nach § 7 der Bauordnung NRW erforderlich. Ein Grundstück gilt bereits als bebaut, wenn die Kellersohle fertiggestellt ist.

Die Teilungsgenehmigung soll sicherstellen, dass keine baurechtswidrigen Zustände durch die Teilung eines - bebauten - Grundstückes entstehen.

Die für die Erteilung einer Teilungsgenehmigung einzureichenden Unterlagen sind unten unter „Benötigte Unterlagen" aufgeführt. Das amtliche Antragsformular ist dort ebenfalls hinterlegt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem rechts unter „Downloads“ hinterlegtem Merkblatt.

Für Fragen stehen Ihnen die folgenden Sachbearbeiter_innen gerne zur Beratung zur Verfügung.

Monschau:             Frau Meyer

Roetgen:                Frau Kustrin

Simmerath:

  • Gemarkung Lammersdorf:           Frau Kustrin
  • übrige Gemarkungen:                    Frau Stärk

 


Gut zu wissen


Gebühren

Die Teilungsgenehmigung ist gebührenpflichtig.

Die Gebühren werden nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung des Landes Nordrhein-Westfalen errechnet. Die Gebühr beträgt mindestens 50 EUR und max. 500 EUR.

Gebühren für eventuell zusätzlich notwendige Baulasteintragungen, die Erteilung von Befreiungen und Abweichungen usw. werden gesondert berechnet.


Benötigte Unterlagen

Zur Erteilung einer Teilungsgenehmigung werden folgende Unterlagen benötigt:




Kontakt

Bauaufsicht
Zollernstraße 10
52070 Aachen
E-Mail: bauordnungsamt@staedteregion-aachen.de
Telefon: +49 241 5198-6301
Fax: +49 241 5198-80630
Teilungsgenehmigung

Soll ein bebautes Grundstück geteilt werden, so ist dazu eine Teilungsgenehmigung nach § 7 der Bauordnung NRW erforderlich. Ein Grundstück gilt bereits als bebaut, wenn die Kellersohle fertiggestellt ist.

Die Teilungsgenehmigung soll sicherstellen, dass keine baurechtswidrigen Zustände durch die Teilung eines - bebauten - Grundstückes entstehen.

Die für die Erteilung einer Teilungsgenehmigung einzureichenden Unterlagen sind unten unter „Benötigte Unterlagen" aufgeführt. Das amtliche Antragsformular ist dort ebenfalls hinterlegt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem rechts unter „Downloads“ hinterlegtem Merkblatt.

Für Fragen stehen Ihnen die folgenden Sachbearbeiter_innen gerne zur Beratung zur Verfügung.

Monschau:             Frau Meyer

Roetgen:                Frau Kustrin

Simmerath:

  • Gemarkung Lammersdorf:           Frau Kustrin
  • übrige Gemarkungen:                    Frau Stärk

 

Zur Erteilung einer Teilungsgenehmigung werden folgende Unterlagen benötigt:

Die Teilungsgenehmigung ist gebührenpflichtig.

Die Gebühren werden nach der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung des Landes Nordrhein-Westfalen errechnet. Die Gebühr beträgt mindestens 50 EUR und max. 500 EUR.

Gebühren für eventuell zusätzlich notwendige Baulasteintragungen, die Erteilung von Befreiungen und Abweichungen usw. werden gesondert berechnet.

Grundstücksteilung https://bportal.staedteregion-aachen.de:443/staedteregion-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/10971/show
Bauaufsicht
Zollernstraße 10 52070 Aachen
Telefon +49 241 5198-6301
Fax +49 241 5198-80630

Frau

Meyer

A 1005

+49 241 5198-6317

Frau

Malcher

A 1010

+49 241 5198-6316

Frau

Stärk

A 1006

+49241 5198-6318

Frau

Kustrin

A 1007

+49 241 5198-6312

Quicklinks