CookiePortlet

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten und auf Basis von Analysen unsere Webseiten weiter zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, welche Cookies wir verwenden dürfen. Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um den Betrieb der Webseiten sicherstellen zu können. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können die Cookies unter Ihren Einstellungen anpassen.

Serviceportal StädteRegion Aachen

Suche

Hier können Sie nach Dienstleistungen, Mitarbeitenden und Einrichtungen suchen

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Wiedererteilung / Neuerteilung nach Entzug

Wiedererteilung / Neuerteilung nach Entzug

Der Antrag auf Neuerteilung ist persönlich zu stellen.

Bescheinigungen über die Teilnahme an einer Schulung oder Ausbildung in Erster-Hilfe gelten unbefristet. Bei Antragstellung kann auf die Vorlage der Ersten-Hilfe-Bescheinigung verzichtet werden, wenn diese bereits vorgelegt wurde (nicht Lebensrettende Sofortmaßnahmen).

Im Rahmen des Antragsverfahrens auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis wird im Einzelfall geprüft, ob auf die Ablegung einer theoretischen und praktischen Prüfung über eine Fahrschule verzichtet werden kann. Hierbei spielt der Zeitraum, seit dem der Antragsteller keine Fahrzeuge mehr führen darf, eine entscheidende Rolle.

Bitte vereinbaren Sie zur Antragstellung einen Termin mit Ihrem Sachbearbeiter:

Buchstaben A-F: Tel.: +49 241-5198-6575
Buchstaben G   : Tel.: +49 241-5198-6570
Buchstaben H-L: Tel.: +49 241-5198-6573
Buchstaben M-Q: Tel.: +49 241-5198-6571
Buchstaben R-Z: Tel.: +49 241-5198-6572


Gut zu wissen


Gebühren

zwischen 106,40 € und 265,40 (je nach Aufwand)


Benötigte Unterlagen

  • gültiger Personalausweis, Reisepass oder anderes gültiges Ausweisdokument (z. B. Aufenthaltstitel),
  • ein Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung vom 19. Oktober 2007 entspricht (biometrisches Foto),
  • Sehtestbescheinigung einer amtlich anerkannten Sehteststelle (TÜV, Optiker, Augenarzt) für die Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L und T,
  • Nachweis über Schulung in Erster-Hilfe (mind. 9 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten),
  • augenärztliches Gutachten nach Anlage 6 der Fahrerlaubnis-Verordnung für die Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE  und D1E,
  • ärztliches Gutachten nach Anlage 5 der Fahrerlaubnis-Verordnung für die Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE und D1E,
  • Bescheinigung über die Schulung in Erster-Hilfe (mind. 9 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten) für die Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE und D1E,
  • polizeiliches Führungszeugnis der Belegart O „zur Vorlage bei einer Behörde“ (zu beantragen beim zuständigen Meldeamt).




Kontakt

Neuerteilung Führerschein
Carlo-Schmid-Straße 4
52146 Würselen
Wiedererteilung / Neuerteilung nach Entzug

Wiedererteilung / Neuerteilung nach Entzug

Der Antrag auf Neuerteilung ist persönlich zu stellen.

Bescheinigungen über die Teilnahme an einer Schulung oder Ausbildung in Erster-Hilfe gelten unbefristet. Bei Antragstellung kann auf die Vorlage der Ersten-Hilfe-Bescheinigung verzichtet werden, wenn diese bereits vorgelegt wurde (nicht Lebensrettende Sofortmaßnahmen).

Im Rahmen des Antragsverfahrens auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis wird im Einzelfall geprüft, ob auf die Ablegung einer theoretischen und praktischen Prüfung über eine Fahrschule verzichtet werden kann. Hierbei spielt der Zeitraum, seit dem der Antragsteller keine Fahrzeuge mehr führen darf, eine entscheidende Rolle.

Bitte vereinbaren Sie zur Antragstellung einen Termin mit Ihrem Sachbearbeiter:

Buchstaben A-F: Tel.: +49 241-5198-6575
Buchstaben G   : Tel.: +49 241-5198-6570
Buchstaben H-L: Tel.: +49 241-5198-6573
Buchstaben M-Q: Tel.: +49 241-5198-6571
Buchstaben R-Z: Tel.: +49 241-5198-6572

  • gültiger Personalausweis, Reisepass oder anderes gültiges Ausweisdokument (z. B. Aufenthaltstitel),
  • ein Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung vom 19. Oktober 2007 entspricht (biometrisches Foto),
  • Sehtestbescheinigung einer amtlich anerkannten Sehteststelle (TÜV, Optiker, Augenarzt) für die Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L und T,
  • Nachweis über Schulung in Erster-Hilfe (mind. 9 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten),
  • augenärztliches Gutachten nach Anlage 6 der Fahrerlaubnis-Verordnung für die Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE  und D1E,
  • ärztliches Gutachten nach Anlage 5 der Fahrerlaubnis-Verordnung für die Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE und D1E,
  • Bescheinigung über die Schulung in Erster-Hilfe (mind. 9 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten) für die Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE und D1E,
  • polizeiliches Führungszeugnis der Belegart O „zur Vorlage bei einer Behörde“ (zu beantragen beim zuständigen Meldeamt).

zwischen 106,40 € und 265,40 (je nach Aufwand)

neuer Führerschein, Entzug https://bportal.staedteregion-aachen.de:443/staedteregion-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/15037/show
Neuerteilung Führerschein
Carlo-Schmid-Straße 4 52146 Würselen