Freiwillige Feuerwehr (Begleitung und Organisation)

 Aus- und Fortbildung

Die Gemeinden führen die Grundausbildung der Angehörigen öffentlicher Feuerwehren durch und bilden diese fort. Die weitergehende Aus- und Fortbildung obliegt den Kreisen (vgl. § 32 BHKG). Derzeit wird diese weitergehende Aus- und Fortbildung durch die StädteRegion Aachen in Form von Funktionsausbildungen (Sprechfunker, Maschinisten, CBRN-Einsatz, Truppführer) geleistet.

Die Atemschutz- sowie die einsatztaktische Ausbildung werden in der Atemschutzstrecke und im Übungshaus in Simmerath durchgeführt.
Die Heißausbildung findet in der Übungsanlage der Berufsfeuerwehr der Stadt Aachen statt.  Geplant ist zukünftig, diese Ausbildungen zusätzlich in der Übungsanlage des Feuerschutztechnischen Zentrums des Kreises Düren durchzuführen.

Darüber hinaus betreibt die StädteRegion Aachen die  Aus-  und Fortbildung des Personals der Einsatzleitungen und führt entsprechende Übungen durch.

Führungskräften, Gruppenführern, Zugführern und Wehr¬führern bietet die StädteRegion Aachen Fortbildungsveranstaltungen in Form von Tagesseminaren an.
Die stetig wachsenden Zahlen der Veranstaltungen sowie der Teilnehmer verdeutlicht einen enormen Bedarf.
Das Ausbildungsangebot wird von allen Feuerwehren in der StädteRegion Aachen als Ergänzung zur eigenen Ausbildung gerne angenommen.  

Die Ausbildungen finden im Katastrophen- und Hilfeleistungszentrum der StädteRegion Aachen in Simmerath, in den Feuerwachen Herzogenrath, Eschweiler und Stolberg sowie in der Rettungswache Bardenberg statt. Die Anforderung an Einsatzkräfte bei der Brandbekämpfung und zur richtigen Bearbeitung bei CBRN-Lagen (chemische, biologische, radiologische und nukleare) erfordert für die Zukunft eine Verstärkung der praxisorientierten Aus- und Fortbildung gemäß den geltenden Dienstvorschriften.
Für die CBRN Messtechniker wird einmal im Jahr eine ganztägige Fortbildungsveranstaltung angeboten. Zusätzlich wird für alle CBRN Einsatzkräfte eine Fortbildungsveranstaltung CBRN Gerätetechnik angeboten. Beide Seminare dienen dazu die Kenntnisse und Fähigkeiten in einsatznahen Übungen zu festigen und in der Praxis zu erweitern. Dabei kann auf die Unterstützung des Forschungszentrums Jülich zurückgegriffen werden.

Weiterhin müssen den gestiegenen Anforderungen an eine Erwachsenen gerechte Gestaltung der Ausbildungen Rechnung getragen werden, um eine weitere Qualitätssteigerung in diesem Bereich zu erreichen. Hierzu gehören insbesondere die Ausstattungen der Ausbildungsräume und Vorhaltung von unterrichtsorientierten Hilfsmitteln.


Krisenstab und Einsatzleitung

Die Kreise leiten und koordinieren den Einsatz bei Großschadenereignissen. Dafür hat die StädteRegion Aachen einen Krisenstab und eine Einsatzleitung unter der Gesamtverantwortung des Städteregionsrates eingerichtet.

Die StädteRegion Aachen hat bereits vor Jahren begonnen, Führungskräfte für diese Aufgaben zu qualifizieren und führt regelmäßig Übungen der Einsatzleitung durch.

Der in Simmerath vorhandene Führungsraum für die Einsatzleitung wurde an die Erfordernisse eines modernen Stabsraums angepasst. Die räumliche und technische Infrastruktur für den Krisenstab ist im Haus der Städteregion in Aachen realisiert.
 

Kontakt

Brandschutz
Kranzbruchstraße 15
52152 Simmerath

regio iT Version bis-portlet: 3.5.1

Quicklinks